SICHERHEIT MIT GLAS

W. Wolfgang AG

 
 

Geeignete Anwendungen - mögliche Glasprodukte


Fenster mit Brüstung

  1. Floatglas geeignet: Fenster mit Brüstung gem. sia-Norm 358

  2. Drahtglas geeignet: Fenster mit Brüstung gem. sia-Norm 358

  3. ESG geeignet: Vor- und Nachteile abklären

  4. VSG geeignet: Vor- und Nachteile abklären



Geländer

  1. ESG geeignet: Nur für seitliche Geländer bei Treppen; Halterung auf Glas abstimmen

  2. VSG geeignet: Glastyp und Halterung auf Anforderungen abstimmen




Glasbrüstungen/Glasfassade

  1. ESG geeignet: Zusätzliche Absturzsicherung gem. sia-Norm 358 notwendig

  2. VSG geeignet: Glastyp und Halterung auf Anforderungen abstimmen




Glastüren

  1. Drahtglas geeignet: Türfüllungen Fläche < 0.5m2; Gläser über 2.0m ab Boden (nicht in Sportstätten)

  2. ESG geeignet: Glas sichtbar machen

  3. VSG geeignet: Nur mit umlaufendem Rahmen; Glas sichtbar machen



Ganzglasanlagen/Glastrennwände

  1. ESG: geeignet: Anwendung, wenn keine Absturzgefahr besteht; Glas sichtbar machen

  2. VSG: geeignet: Notwendig, wenn Absturzgefahr besteht; Halterung auf Glas abstimmen; Glas sichtbar machen



Glasdächer

  1. Drahtglas geeignet: Scheiben allseitig im Rahmen; Spannweite kleine Seite < 60cm

  2. ESG geeignet: Nur für ISO; obere Scheibe ESG (Wetterschutz, Hagelschutz), untere Scheibe in VSG resttragfähig.

  3. VSG geeignet: Überkopfverglasungen splitterbindend und resttragfähig; Hindurchfallen verhindern



Treppen und begehbare Verglasungen

  1. VSG geeignet: Scheibe gleitsicher mit hohem Widerstandsmoment wählen; Tragscheibe schützen



Sportstättenverglasungen

  1. ESG geeignet: ESG ist ballwurfsicher; Anwendung, wenn keine Absturzgefahr besteht

  2. VSG geeignet: Bei ISO; innere Scheibe ESG ballwurfsicher; äussere Scheibe in VSG (Absturzsicherung); Spiegel VSG



siehe auch Informationen über die Glaseigenschaften

 

Anwendungstechnische Vorschriften (Quelle: bfu)

Beschreibung